Manjaro und der Noob...

Neu in der Community? Hier kannst Du Dich Vorstellen.
Antworten
Benutzeravatar

Themen Author
MBAdept
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 2. Juni 2020, 19:28
Wohnort: Wien
CPU: i7-9750H
GPU: nvidia GeForce 2070 RTX
Kernel: 5.6.15-1
DE: xfce
GPU Treiber: nvidia 440
Hat sich bedankt: 3 Mal

Manjaro und der Noob...

#1

#1 Beitrag von MBAdept »

Erst einmal ein "Hi" und danke für dieses Forum.
Ich habe eine zeitlang LinuxMint und OpenSuse verwendet, ohne mich allzu tief mit den zwei Distros zu beschäftigen. Das möchte ich mittelfristig mit Manjaro (xfce) ändern...auch wenn mir vorm Terminal graut.
Nach einwöchiger Verwendung von Manjaro bin ich allerdings hellauf begeistert. Das System ist komfortabel, schnell und leicht zu handhaben.
Ich habe zwar noch ein "größeres" und zwei "kleinere" Issues, aber irgendwann wird sich das vielleicht auch noch lösen lassen.

Nebenbei läuft derzeit immer noch dieses andere Betriebssystem, dass ich leider für ein bestimmtes Spiel brauche, ansonsten schiebe ich mittlerweile 90% meiner ToDos in Richtung Manjaro.

LG aus Wien

Benutzeravatar

manjarofan
Administrator
Administrator
Beiträge: 1195
Registriert: Dienstag 24. November 2015, 08:43
Wohnort: Sachsen
CPU: Intel® Core™ i7-2630QM
GPU: Intel UHD Graphics
Kernel: 5.6
DE: Manjaro MATE 20
GPU Treiber: Free
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Manjaro und der Noob...

#2

#2 Beitrag von manjarofan »

Dann, ein Herzliches Willkommen bei uns, und weiterhin viel Spaß beim Kennen-und Lieben lernen von Manjaro. ;) :D

Benutzeravatar

west468
Neues Foren Mitglied
Neues Foren Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 28. Mai 2020, 10:10
Wohnort: Saarland
CPU: i5 6600
GPU: GeForce GTX 750 Ti
Kernel: 5.6.15-MANJARO
DE: KDE Plasma 5.18.5
GPU Treiber: Nvidia 440.82
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Manjaro und der Noob...

#3

#3 Beitrag von west468 »

Hallo MBAdept,

mir ging es ähnlich, von Mint zu Manjaro (inzwischen KDE) bin sehr zufrieden damit. Ich nutzte noch häufig Timeshift um sicherzugehen das nicht die ganze einstellerei umsonst ist :)) bisher kein einziges "Problem" aufgetaucht.
Win10 läuft als Virtualbox für alles was mir zu aufwändig umzustellen bzw. so nicht geht, die Lösung läuft auch bisher sehr gut.
Für Spiel (wenn ich denn Zeit hätte) gibt es auch noch eine parallel Installation. Damit hab ich alles abgedeckt und viel besser geht nicht ^-^

Benutzeravatar

Sachse
Forum Kenner
Forum Kenner
Beiträge: 194
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2019, 10:16
Wohnort: Berlin
CPU: Intel Core i3-2120 @ 4x 3.3GHz
GPU: AMD Caicos Radeon 6450A/7450A
Kernel: 5.4.36-1
DE: Xfce4
GPU Treiber: Freier Treiber
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Manjaro und der Noob...

#4

#4 Beitrag von Sachse »

Na dann , auf gehts - von mir auch ein "willkommen" bei den Majarianern , MBAdept,

Keine Angst vorm Terminal - das legt sich , und je öfter man es benutzt, um so mehr will man das nicht mehr missen.

XFCE ist eine gute Wahl , recht selbsterklärend und simpel zu bedienen.


Viel Spaß hier, auf erfolgreiche Lösungen der Problemchen.


Grüße Sachse

Antworten